Erzählcafé der Bettellobby am 9. Juni in Linz

Im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen findet am 9. Juni um 22.30 Uhr das nächste Erzählcafé der Bettellobby Oberösterreich statt. Bei diesem Gesprächsformat können Sie Menschen, die in Linz betteln, in kleinem Rahmen treffen, ihre Lebenssituation kennenlernen und Fragen stellen.

Adresse: Martin-Luther-Platz 1, 4020 Linz
Anfahrt: Strassenbahn 1/2/3 (Mozartkreuzung)

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Erzähl-Café mit bettelnden Menschen in Wiener Neustadt am 15.2. um 19 Uhr

Es wird viel ÜBER Bettlerinnen und Bettler geschrieben und gesprochen, jedoch wenig MIT ihnen. Wir laden deshalb im Rahmen eines Erzählcafés Menschen ein, die in Wiener Neustadt durch Betteln ihren Lebensunterhalt verdienen und wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen, Fragen stellen und Hintergründe erfahren. Zu Gast ist auch die Filmemacherin Ulli Gladik von der Bettellobby Wien. Mit ihr wollen wir auch die gesetzliche Situation des Bettelns beleuchten. In Niederösterreich ist es verboten, aufdringlich, aggressiv, gewerbsmäßig, organisiert oder mit Kindern zu betteln. Ein Landtagsbeschluss vom September 2016 ermöglicht Gemeinden in NÖ nun sogar Stilles Betteln zu verbieten. Viele kirchliche Vertreter haben sich öffentlich dagegen ausgesprochen.

Moderation: Christoph Watz, Katholische Aktion

Eine Kooperation von Katholische Aktion der Erzdiözese Wien und Bildungszentrum St. Bernhard

Von Mittwoch, 15.02.17, 19.00 Uhr bis Mittwoch, 15 uvwljqx.02.17, 21.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Bildungszentrum St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

Eintritt frei

Hauptveranstalter:
Kath. Aktion der Erzdiözese Wien
Stephansplatz 6/5/52
1010 Wien

Rechtshilfetreffen der BettelLobbyWien – Termine Winter/Frühling 2017

Brosch-RUJeweils Montag 19 Uhr im Amerlinghaus 1070 Stiftgasse 8, Galerie


16.1.2017
20.2.2017
20.3.2017
24.4.2017
15.5.2017
19.6.2017


BETTELN IST ERLAUBT.

Seit 2013 gibt es einmal monatlich ein Rechtshilfetreffen für BettlerInnen und StraßenzeitungsverkäuferInnen im Amerlinghaus Wien. Wir haben bisher bereits hundert Strafverfügungen wegen Bettelns beeinsprucht, 80% der Einsprüche wurde bislang statt gegeben!

Eingeladen sind BettlerInnen und UnterstützerInnen. Bitte alle Unterlagen zu den Strafen zum Rechtshilfetreffen mitnehmen. Wir sprechen auch Bulgarisch und Rumänisch, auf Anfrage auch Ungarisch. Es gibt Kinderbetreuung und auch einen kleinen Imbiss und Plauderei.

Unsere Rechthilfenummer: 0660 3959747

Sozialpolitischer Filmabend: NATASHA

08033117484837Mittwoch, 16. März 2016, 19 Uhr
Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Einen beeindruckenden Einblick in das Leben einer Grazer Bettlerin bietet Ulli Gladik in ihrem Dokumentarfilm „Natasha“. Sie begleitet die junge Frau nicht nur in ihrem Alltag in Graz, sondern auch in der bulgarischen Heimat, wo ihre von Arbeitslosigkeit und Armut gezeichnete und doch so lebensfreudige Familie lebt. „Natasha“ ist ein Plädoyer dafür, hinter der „Figur“ der Bettlerin auch den Menschen zu sehen. (Österreich 2008 – Regie: Ulli Gladik – 84 Min. – bulgarisch mit deutschen oder englischen Untertiteln)

Im Anschluss an den Film gibt es eine Gesprächsrunde mit Mag.a Elisabeth HUSSL von der Bettellobby Tirol und Dr. Helmut GAISBAUER vom Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Salzburg. Weiterlesen

Filmvorführungen mit Diskussion: Betteln. Menschen. Rechte.

BMR_poster6

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN:

Freitag, 19.5.2016, 20 Uhr, Altes Kino Landeck, Malserstraße 54
Mittwoch, 21.9.2016, 19:30 Uhr,  Schulhausplatz 2, Stadtbücherei Landeck
Freitag, 17.6.2016, 16:30 Uhr, B4, Bahnhofstraße 4, Zirl, im Rahmen der Veranstaltung: ZivilcourAGE – (k)eine Frage des Alters
Dienstag, 8.3.2016, 19:30 Uhr, ARCHE NOE, Münchnerstraße 1, Kufstein
Mittwoch, 9.12.2015, 19:30 Uhr, 10er Saal, Kirchgasse 10, 6401 Inzing
Donnerstag, 3.12.2015, 19:30 Uhr, Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck
PREMIERE: Dienstag, 10.11.2015, 18:00 Uhr, Leokino, Anichstraße 36, 6020 Innsbruck

Betteln ist in Österreich grundsätzlich erlaubt. Wenn jemand in der Öffentlichkeit auf die eigene Not hinweist und um Unterstützung bittet, fällt dies unter das Recht auf freie Meinungsäußerung. Trotzdem werden Bettelverbote gefordert, in der politisch-medialen Öffentlichkeit ist immer wieder von „Bettlerbanden“, „Bettelmafia“ oder Belästigung zu hören. Doch was wissen wir eigentlich über bettelnde Menschen und über ihre Lebenssituation? Der Film „Betteln. Menschen. Rechte“ der Initiative Minderheiten Tirol gibt einen Einblick in Lebensbedingungen, Sichtweisen und Perspektiven bettelnder Menschen – ein Film, der jenen Menschen eine Stimme gibt, die selten gehört werden und so gut wie nie in der politisch-medialen Öffentlichkeit zu Wort kommen. Weiterlesen

Kieberei, was geht?! Interventionen gegen Polizeikontrollen, Mi. 02.03.2016, 19.00 Uhr

Einfaches CMYKPolizeikontrollen im öffentlichen Raum sind für viele Menschen Alltag – Bettler*innen, (vermeindliche) Dealer und andere werden tägliche schikaniert. Versuche sich in solchen Situationen hilfreich und solidarisch zu zeigen, enden oft eher frustrierend. Wir wollen gemeinsam diskutieren was für Strategien es gibt, um Kontrollen zu verhindern, zu beenden und Betroffene zu unterstützen.
Zuerst unterstützt uns die Bettellobby mit rechtlichen Informationen: was darf ich, als Zeugin einer Kontrolle, was kann mir vorgeworfen werden, was können Konsequenzen sein? Dann wollen wir sammeln, was es für Ideen gibt: von kreativen Interventionen über aktivistischen Strategien und anderen Projekten, die der Kieberei das Leben schwer machen.
Wann? Mittwoch, 02.03.2016, 19.00 Uhr
Wo? W23, Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien
 
Veranstaltungsbeginn: 19 Uhr
geoeffnet von 17:30-23:00 Uhr   

 

Rechtsberatung für Notreisende in Linz

BL_Logo klein

Seit Mai 2015 bietet die Bettellobby Oberösterreich eine monatliche Rechtsberatung für Notreisende an. Ein ehrenamtliches Team klärt die Betroffenen über ihre Recht und Pflichten, über die bestehenden Bettelverbote und die Möglichkeiten sich dagegen zu wehren, auf. Auf Wunsch helfen wir auch bei der Beeinspruchung von Strafen.

Die Rechtsberatung findet jeden 3. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Seminarraum des Radio FRO, Kirchengasse 4, statt.

Die nächsten Beratungstermine sind:

17.02.
16.03.
20.04.
18.05.
15.06.
Dolmetscher sind vor Ort!  Weiterlesen

Rechtshilfetreffen Wien Termine 2017

BettelLobby Flugblatt1:16jeweils Montag 19 Uhr, im Amerlinghaus, 1070 Stiftgasse 8
20.2
20.3
24.4
15.5
19.6
BETTELN IST ERLAUBT.

Seit 2013 gibt es einmal monatlich ein Rechtshilfetreffen für BettlerInnen und StraßenzeitungsverkäuferInnen im Amerlinghaus Wien. Wir haben bereits viele Strafverfügungen wegen Bettelns beeinsprucht, 80% der Einsprüche wurde bislang statt gegeben!

Eingeladen sind BettlerInnen und UnterstützerInnen. Bitte alle Unterlagen zu den Strafen zum Rechtshilfetreffen mitnehmen. Wir sprechen auch Bulgarisch und Rumänisch, auf Anfrage auch Ungarisch. Es gibt Kinderbetreuung und auch einen kleinen Imbiss und Plauderei.

Unsere Rechthilfenummer: 0660 3959747

Natasha – Filmporträt einer bulgarischen Bettlerin jetzt gratis streamen

Natashaals online-Film-des-Monats Dezember auf flimmit.com
Ab Freitag 4.12. bis einschließlich 31.12.2015 kann man Ulli Gladiks Portraitfilm Natasha als gratis-stream auf flimmit.com ansehen.
Ulli Gladik hat Natasha beim Betteln in Graz kennen gelernt und sie nach vielen Gesprächen in ihre Heimatstadt Bresnik, einen ehemaligen Industriestandort in der Nähe von Sofia, begleitet. Über einen Zeitraum von fast zwei Jahren besucht sie, Kamerafrau und Regisseurin in Personalunion, Natasha in Bulgarien und Österreich und zeichnet das Leben der jungen Frau auf: Weiterlesen