Umstrittener Leiter der Drehscheibe Wien geht in Pension.

logo-mag11Im September 2014 wurde die BettelLobbyWien von einer Bulgarin zu Hilfe geholt, deren 4jährige Enkelin abgenommen wurde. Die Vorgehensweise von Polizei und der so genannten Drehscheibe warfen damals viele Fragen auf, die die MA11 nun so zu beantworten scheint, indem sie den umstrittenen Leiter der Drehscheibe, Norbert Ceipek, in Pension schickt. Zu hoffen bleibt, dass in Zukunft in der Drehscheibe Romakindern und Jugendlichen sachlich und vorurteilsfrei begegnet wird und dass Sozialarbeit und Polizeiarbeit klar getrennt wird. Denn die Hauptaufgabe der MA 11 ist der Schutz und die Begleitung ALLER Kinder.