Kieberei, was geht?! Interventionen gegen Polizeikontrollen, Mi. 02.03.2016, 19.00 Uhr

Einfaches CMYKPolizeikontrollen im öffentlichen Raum sind für viele Menschen Alltag – Bettler*innen, (vermeindliche) Dealer und andere werden tägliche schikaniert. Versuche sich in solchen Situationen hilfreich und solidarisch zu zeigen, enden oft eher frustrierend. Wir wollen gemeinsam diskutieren was für Strategien es gibt, um Kontrollen zu verhindern, zu beenden und Betroffene zu unterstützen.
Zuerst unterstützt uns die Bettellobby mit rechtlichen Informationen: was darf ich, als Zeugin einer Kontrolle, was kann mir vorgeworfen werden, was können Konsequenzen sein? Dann wollen wir sammeln, was es für Ideen gibt: von kreativen Interventionen über aktivistischen Strategien und anderen Projekten, die der Kieberei das Leben schwer machen.
Wann? Mittwoch, 02.03.2016, 19.00 Uhr
Wo? W23, Wipplingerstrasse 23, 1010 Wien
 
Veranstaltungsbeginn: 19 Uhr
geoeffnet von 17:30-23:00 Uhr   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *